Jugendfahrt nach Hachen 2011

Am Freitag, den 21.10.2011 war es endlich wieder soweit, die Jugendmannschaften des TuS Viktoria Rietberg starteten zu Ihrer zweiten Fahrt in die Willy-Weyer-Schule des Landessportbundes in Hachen.
Um 15 Uhr startete der 1.Bus mit den Mädchen und Jungen aus der E-Jugend und D-Jugend. Um 16:30 Uhr erreichten wir unser Ziel. Schnell wurden die Hütten belegt und dann ging es erst einmal auf Erkundungstour: Abenteuerspielplatz, Spielscheune, Sportplatz, Hartplatz, Schwimmbad und nicht zu vergessen der Kiosk. Gegen 17:30 Uhr traf dann der zweite Bus mit den C- und B-Jugendlichen ein. Jeweils 8 Kids teilten sich eine Hütte und freuten sich in ihrer Hütte ohne Betreuer das Wochenende zu verbringen.
Nun mussten nur noch 92 Kids und 9 Betreuer verpflegt werden. Unsere bewährten Grillmeister Jan, Bernd und Lars gaben ihr Bestes, leider ließ die Beleuchtung etwas zu wünschen übrig.
Für die Mädchen der E- und D-Jugend gab es gleich am ersten Abend eine spannende Nachtwanderung bei sehr kühlen Temperaturen. In der ersten Nacht galt es nun keine Schwächen zu zeigen, die Nacht sollte zum Tag gemacht werden und die Vernichtung möglichst viele Süßigkeiten stand auf dem Programm.
Wir wissen nicht wie viele Kids geschwächelt haben, auf alle Fälle schlich der eine und andere am anderen Morgen zum Frühstück. Gleich nach dem Frühstück starteten die ersten Sportprogramme: Aquafun im Schwimmbad, Abenteuersport in der Sporthalle, Teamparcour im Wald, Baseball, Armbrustschießen. Ein umfangreiches Sportprogramm wartete auf den Handballnachwuchs. Zwischendurch tobten sich die Kids auf dem Abenteuerspielplatz aus oder spielten ohne Ende Zombie in der Spielscheune.
Zum Abschluss gab es am Sonntag noch eine Spaß-Olympiade für die Handballer, bunt zusammengewürfelte Mannschaften versuchten sich in 8 verschiedenen Übungen wie zum Beispiel: Dosen werden, Teebeutel werfen, Flaschenkegeln, Stelzenlauf.
Sieger mit 52 Punkten war die Gruppe 2 mit Erik Bierstedt, Gerhard Laines, Tom Kühne, Valentin Engeling, Maurice Pieper, Moritz Dorenkamp, Lea Hemkentokrax, Katrin Illies, Ricarda Mastjosthusmann, Mia Hanhardt und Nele Henze.
Die Eltern konnten am Sonntagnachmittag müde, abgekämpfte, aber dafür rund um zufriedene Kids in Empfang nehmen.
Besonderer Dank gilt den Betreuern Thomas Kneuper, Manuela Steinborn, Johannes Vollmann, Bernd Reineke, Jan Lilienbecker, Elisabeth Kade, Lars Kühne und Christina Schlingschröder, die die Kids wirklich rund um die Uhr betreuten.

Eine Wiederholung dieser Fahrt im Jahr 2013 ist nicht unwahrscheinlich.